Cha Dô Schwarztee Earl Grey

Auf diesen Hersteller sind wir erst über einige Umwege aufmerksam geworden. Da bisher nur sehr vereinzelt Internetportale über diese Teesorten berichten, geschweige denn Erfahrungsberichte dazu vorliegen, war der Anreiz für uns umso größer, die Cha Dô Tees auszuprobieren. Wie gewohnt bei fair gehandeltem Tee handelt es sich auch hier hauptsächlich um Grün- und Schwarztee aus Südostasien. Der Großteil der Cha Dô Teesorten stammt aus Fairtrade Kooperativen in China, Indien, Sri Lanka und Vietnam. Alle Länder sind weltweit bekannt für hochwertigen Teeanbau. Teilweise werden dort seit Jahrtausenden Teekulturen gepflanzt, verarbeitet und veredelt. Häufig geschieht dies auch heute noch gänzlich in Handarbeit. Relativ neu sind dagegen der rein biologische Anbau, sowie die Teilnahme am Fairen Handel. Leider beschränkt sich dies aktuell noch auf einige wenige Tee-Anbaugebiete. In unserem Artikel "Tee-Anbaugebiete" berichten wir ausführlicher über die Anbaumethoden in Südostasien. In diesem Beitrag widmen wir uns jedoch voll und ganz dem Schwarztee Earl Grey von Cha Dô.  

Unsere Gesamtbewertung:

Für all unsere fair gehandelten Teesorten verwenden wir stets das gleiche Bewertungsschema, bestehend aus dem individuellen Fairtrade-Anteil und unserem eigens entwickelten Geschmacksmuster. Bei jedem Tee prüfen wir vier gegensätzliche Geschmacksmuster, die in Summe unsere Geschmacksbewertung ergeben. Diese sind in unserer Bewertungsgrafik in Form des Geschmacksnetzes dargestellt. Wir unterscheiden zwischen mild und kräftig, frisch und würzig, süß und herb, sowie nuancenreich und vollmundig.

Für unseren Geschmackstest haben wir mehrere Tassen Earl Grey Schwarztee aufgebrüht. Bei diesem Tee empfehlen wir ca. 80°C heißes Wasser zu verwenden und den Tee lediglich zwei bis drei Minuten ziehen zu lassen. Ein in China übliches Ritual bei der Teezubereitung ist sogar, den ersten Aufguss nach kurzer Zeit wieder abzugießen, um die Bitterstoffe aus dem Tee zu entfernen. Dadurch wird der Tee etwas milder und weniger intensiv. In unserem Geschmackstest haben wir darauf allerdings verzichtet. Geschmacklich stechen bei diesem Earl Grey vor allem die Eigenschaften würzig und nuancenreich hervor. Im Vergleich zu den Darjeeling Teesorten ist der Earl Grey deutlich milder und dadurch bekömmlicher für unsere Geschmacksnerven. Der Earl Grey ist somit eine gute Alternative zu den intensiven Schwarztees von Cha Dô. Gerne wird er auch kombiniert mit Milch getrunken - sprich die feine englische Art. In Summe vergeben wir daher vier Lupen in unserer Geschmacksbewertung.

In Sachen Fairtrade-Anteil liegt der Tee natürlich über unserer kritischen Marke von 65%. Da es sich um kein Mischprodukt handelt, besteht ein hoher Fairtrade-Anteil von 90%. Wie ihr in unserer Bewertungsgrafik erkennen könnt, stammt der Schwarztee aus einer Fairtrade-Kooperative in Indien. Von unserer Geschmacksbewertung ziehen wir somit keine Lupe ab, womit sich folgendes Gesamturteil ergibt: 

Unser Gesamtergebnis: 4 Lupen 

fair-einkaufen-bewertung-cha-do-earl-grey

Wie unsere Gesamtbewertung zustande kommt, welche Kriterien für uns wichtig sind und weshalb wir versuchen ein möglichst genaues Bild unserer Fairtrade Spezialitäten zu vermitteln, erklären wir in unserem Beitrag "Fair Einkaufen Bewertungsprinzip". Jedes Produkt besitzt eine Geschichte, und die ist es Wert erzählt zu werden. Erlebe die aromatische Vielfalt fair gehandelter Teesorten!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Cha Dô Earl Grey Tee Cha Dô Earl Grey
Inhalt 20 Stück (0,11 € / 1 Stück)
2,15 €