Fair Einkaufen zu Besuch bei Zotter in der Steiermark

Startpunkt für unseren Besuch bei der Schokoladenmanufaktur Zotter war das Boutiquehotel Stadthalle in Wien. Nur am Rande bemerkt ein sehr passendes Hotel für unsere Reise, da es sich bei diesem Hotel um das weltweit erste Stadthotel mit Null-Energie-Bilanz handelt. Zusätzlich werden im hoteleigenen Shop auch fair gehandelte Schokoladen von BioArt aus Salzburg angeboten.
 
img_3685
 
Von Wien aus standen uns circa 1,5 Stunden Fahrt bevor, bis wir mit unserem Mietwagen auf dem Zotter-Gelände eingetroffen sind. Neben der Schokoladenmanufaktur findet sich auf dem Firmen-gelände ein Tiergarten, ein Restaurant, ein Photovoltaikpark, ein Ideen-Friedhof, sowie eine große Anbaufläche für biologische Landwirtschaft. Im Fokus unseres Interesses war jedoch die Herstellung der Schokoladen an sich, und hierzu bietet Zotter wirklich spannende Einblicke. Schritt für Schritt wird der Herstellungsprozess von Josef Zotter mittels Audioguide erklärt. Über einen eigens für Besucher angelegten Rundgang durch die Produktion wird man durch die "heiligen Hallen" geleitet. Ausgestattet mit einem Probier-Löffel kann sich jeder Besucher die einzelnen Produktionsschritte sogar erschmecken.
 
img_3645
 
Begonnen wird bei der Reinigung der Kakaobohnen, die aus den Fairtrade-zertifizierten Kooperativen stammen. Anschließend bereiten ein Röst-, Schäl- und Mahlvorgang den Weg zur Kakaomasse. Vor der Weiterverarbeitung zur eigentlichen Schokolade erfolgt das Feinmahlen des Kakaopulvers, sowie das Conchieren - ein Kernbestandteil des Verarbeitungsprozesses, um die Bitteraromen aus der Kakaomasse zu filtern. Je nach Verarbeitungstemperatur und -zeit kommen ganz unterschiedliche Aromen in der Schokolade zur Geltung, die Zotter auch hier wieder zur Verkostung bereit stellt. Für uns ein ganz besonderes Erlebnis, zumal Zotter einer der wenigen Schokoladenhersteller in Europa ist, der noch alle Produktionsschritte von der Bohne bis zur Tafel selbst vollzieht.
 
img_3666
 
Erlebbar wird die Geschmacksvielfalt der Schokoladen circa alle drei Meter aufs Neue. Eine schier endlose Anzahl an Versuchsstationen begleiten den Besucher durch die gesamte Manufaktur. Unser Tipp: Gleich zu Beginn des Rundgangs Zettel und Stift mitnehmen, um die besten Sorten zu notieren. Ansonsten geht am Ende des Verkostungs-Marathons die Übersicht komplett verloren. Wir von Fair Einkaufen haben den Aufenthalt bei Zotter sehr genossen und können einen Besuch vor Ort nur empfehlen. Besonders deutlich am gesamten Unternehmenskonzept werden auch die Grundpfeiler Bio und Fairtrade hervorgehoben. In einem Film zu Beginn des Besuchs spricht Josef Zotter selbst von der Bedeutung dieser Prinzipien für das Unternehmen. Diese unternehmerische Weitsicht erfreut uns natürlich ganz besonders.  

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Fairtrade Schokolade Cognac + Coffee Zotter Fairtrade Schokolade Cognac + Coffee
Inhalt 70 Gramm (5,00 € / 100 Gramm)
3,50 €
Fairtrade Schokolade Zotter Johannisbeeren Zotter Fairtrade Schokolade Johannisbeeren "in...
Inhalt 70 Gramm (5,00 € / 100 Gramm)
3,50 €
Fairtrade Schokolade Himbeer Kokos Zotter Fairtrade Schokolade Himbeer-Kokos
Inhalt 70 Gramm (5,00 € / 100 Gramm)
3,50 €